Champagne Premier Cru Brut

Ausgewogen und reif

Maxime Ponson

Alkohol
Alkohol
12% vol
Serviertemp.
Serviertemp.
10°
Enthält Sulfite
Enthält Sulfite
  
Organoleptische Eigenschaften
Champagne Brut Premier ist der typische Ausdruck des Stils dieser historischen Maison. Ein ausgewogener und reifer Schluck, bei dem die verschiedenen Noten von Mineralität und Struktur, die von den unterschiedlichen Böden stammen, auf denen die Reben angebaut werden, spürbar werden. Reichhaltige Nase von gelben Früchten, goldenem Apfel und tropischen Früchten. Der Schluck ist subtil, delikat, frisch. Der Säuregehalt begleitet den Abgang mit einer bemerkenswerten Persistenz
Format 0.75 l. (€ 45,33/lt.)
Verfügbar: 7
34 ,00


  € 45,33/lt.   (cod. S6208)
Vermarktet von: Giordano Vini S.p.A. via Guido Cane 47 bis-50 12055 Valle Talloria d’Alba (CN) - Italien.
Weinbereitung
Dieser Champagner wird aus drei verschiedenen Rebsorten (Pinot noir, Pinot Meunier und Chardonnay) hergestellt, deren Weinberge sich in den Premier Crus von Chamery, Vrigny und der Montagne Coulommes befinden. Die alkoholische Gärung dauert über 9 Monate und erfolgt teilweise in Stahl- und teilweise in Eichenfässern. Der Wein wird dann nach den normalen Regeln der Champenoise-Methode vinifiziert. Der Wein wird mit Reservewein aus den historischen Jahrgängen des Hauses versetzt und ruht dann mindestens 48 Monate, d.h. 4 Jahre, auf der Hefe in der Flasche.
Gastronomische Serviertipps
Vorspeisen aus Meeresfrüchten, rohem Fisch und weißem Fleisch

Mehr

Schon in jungen Jahren widmete er sich der Entwicklung seines "Gartenweinbergs" und übernahm nach dem Tod seines Vaters Maxime Ponson die Produktion des Familienbetriebs. Zunächst stellte er in einem langwierigen Prozess die Weinberge auf ökologischen Anbau um. Danach widmete er sich der Personalisierung der erzeugten Weine, wobei er auf Finesse und Fülle setzte. Dieser Champagner wird aus den drei Rebsorten der Region hergestellt, wobei der Pinot Meunier mit rund 70 % den größten Anteil an der Mischung hat. Pinot Noir und Chardonnay vervollständigen die Mischung zu praktisch gleichen Anteilen. Die Weinberge befinden sich in den Premier-Cru-Dörfern Chamery, Vrigny und Coulommes-la-Montagne. Im Weinkeller beginnt die Verarbeitung mit einer langen Phase der alkoholischen Gärung der Basen, die teilweise in Stahl- und teilweise in Eichenfässern erfolgt. Der Wein folgt dann den normalen Regeln der Weinbereitung nach der Methode Champenoise. Anschließend wird ein Teil des Reserveweins aus den historischen Jahrgängen des Hauses hinzugefügt, der dann mindestens 48 Monate lang auf der Hefe in der Flasche ruht. Das Ergebnis ist ein Champagner, der sich durch ein reiches Bouquet von gelben Früchten, goldenen Äpfeln und tropischen Früchten auszeichnet. Der Schluck ist ausgewogen und reif, subtil, delikat und frisch, dank der spürbaren Säure, die den Abgang begleitet und den Wein bemerkenswert anhaltend macht.


Produktionsnotizen

Frankreich

Champagne Maxime Ponton - 2 rue du chateau 51390 Coulommes la montagne