Der Barbera: Ein Evergreen, der auch im Sommer wiederentdeckt werden kann

Aufgrund seines vielseitigen Charakters hat der Wein den Ruf, viele Seelen zu haben, und ist außerhalb seiner piemontesischen Herkunft eine der am meisten kultivierten Reben unseres Landes. Wir sprechen von Barbera, dem Rotwein schlechthin, der sich durch seine tiefe rubinrote Farbe auszeichnet. 

veröffentlicht am: 15/04/2020

Als idealer Begleiter für Mahlzeiten entstanden, ist er heute die Basis von 3 DOCG- und mehr als 30 DOC-Weinen. Dank seiner Anpassungsfähigkeit und seiner Eigenschaften können wir zweifellos bestätigen, dass Barbera der perfekte Wein ist, um das ganze Jahr über auf den Tisch gebracht zu werden. Nehmen Sie einfach einen kleinen Schluck, um sich von den angenehm würzigen Noten sowie den Aromen von frischen Früchten und Blumen verzaubern zu lassen. Gleichzeitig überrascht er im Mund dank seines vollen Körpers und der Frische, die ihn sowohl in der stillen als auch in der prickelnden Variante auszeichnen.

Barbera und Pasta: eine unbesiegbare Liebe

Barbera begeistert uns auch im Frühling immer wieder. Haben Sie ihn jemals in Kombination mit einem Teller gefüllter Nudeln oder einer Lasagne probiert? Wenn die Antwort negativ ist, holen Sie dies so schnell wie möglich nach, um die wunderbare Harmonie zu entdecken, die die Säure und Frische dieses Rotes zusammen mit frischen und trockenen Nudeln erzeugen kann. Eine weitere außergewöhnliche Kombination für uns ist diejenige mit in Bronze gezogenen Fusilloni, die mit einer leckeren Fleischsauce gewürzt oder Protagonisten eines saisonalen Nudelgerichtes sind – zusammen mit Barbera genossen, wird das Ergebnis herrlich sein!

Mit traditioneller Küche für eine Explosion von Aromen

Lieben Sie die traditionelle Gerichte und wollen Sie sie auch bei steigenden Temperaturen nicht auf sie verzichten? Barbera ist das Sprachrohr der Authentizität, wenn es mit einer Vorspeise aus gebratenen Gnocchi mit Salami und Käse oder mit zweiten Gängen auf Fleischbasis kombiniert wird. Probieren Sie ihn auch mit den typischen Saucen aus Norditalien wie dem Bauernragout, um den typischen Geschmack auf dem Teller und im Glas zu entdecken.

Geschmack und Leichtigkeit mit Barbera

Wenn Sie im Sommer gerne leichte Aromen in der Küche nutzen, vergessen Sie nicht, dass Barbera weiß, wie man Frühlingsgerichte auf einwandfreie Weise verfeinert. Mit einem Spargel-, Kräuter- oder Frischkäseomelett, zubereitet mit nativem Olivenöl extra fein, gibt Ihnen dieser zeitlose Wein einen unvorstellbaren frischen Schwung.